English
TU Dresden

search
Dr. Volker Busskamp wird mit dem Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Nachwuchspreis 2017 ausgezeichnet
CRTD Forschungsgruppenleiter Dr. Volker Busskamp wird am 14. März 2017 mit dem Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Nachwuchspreis der Paul Ehrlich-Stiftung ausgezeichnet. Dies gab die Stiftung... [read more]
Dr. Volker Busskamp © 2016 Sven Döring
Bereits mehr als 600 Teilnehmer bei Freder1k-Studie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Seit September 2016 haben bereits 615 Neugeborene an der Freder1k-Studie teilgenommen, die von CRTD Direktor Prof. Ezio Bonifacio, PhD, geleitet wird. [read more]
Prof. Pauline Wimberger (rechts) und Dr. Katharina Nitzsche (beide UKD) © Stephan Wiegand, MF TUD
Unterstützung translationaler Forschung: Europaweite Kooperation zur Rückenmarksforschung erhält 1.3 Millionen Euro Förderung
Sechs europäische Forscherteams inklusive dem Team von Dr. Michell Reimer vom CRTD erhalten 1.34 Million Euros ERA NET NEURON Grant für Forschung an Rückenmarksverletzungen [read more]
Querschnitt durch ein Zebrafischrückenmark. Die Radialglia ist mittels IHC markiert. © Dr. Volker Kroehne (Reimer Lab)
Dynamik und Mechanismen der Zellerneuerung: Dr. Olaf Bergmann verstärkt den Forschungsbereich der Neurodegeneration am CRTD
Dr. Olaf Bergmann ist seit dem 1. November 2016 als Forschungsgruppenleiter am CRTD tätig. In seinem Fokus stehen Organsysteme, welche nur eine geringe Regenerationsfähigkeit aufweisen, wie z.B. das... [read more]
© Ting-Di Wu, Jean-Luc Guerquin-Kern, Olaf Bergmann


At the DFG-Center for Regenerative Therapies Dresden (CRTD), our mission is to understand the biology of stem cells and physiological and pathological tissue and organ repair in order to develop new treatments for neurodegenerative diseases, such as Alzheimer's disease and Parkinson's disease, haematological diseases, such as leukemia, metabolic diseases, such as diabetes, and bone diseases. Our scientists are encouraged to think outside the box and to explore untapped areas of knowledge in the regenerative potential of the human body, and to apply this knowledge to prevent or reverse disease processes.

To achieve our aims, we strongly support interdisciplinary research, with eighteen core groups in a network of 87 principal investigators from diverse research institutes on the Dresden campus, with expertise in everything from the biology of cells and tissues to biomaterials to nanoengineering. CRTD has become a major driving force on campus and is ready to meet the challenges of moving new interventional strategies from bench to bedside.