English
TU Dresden

search

Am CRTD erwartet Sie ein internationales Team mit ambitionierten, zielorientierten und aufgeschlossenen Kollegen. Wissenschaftliche und nicht-wissenschaftliche Mitarbeiter aus über 30 Ländern weltweit arbeiten hier Hand in Hand und betreiben Spitzenforschung in einem exzellenten Forschungsumfeld. Werden Sie Teil unseres Erfolgs!

Exzellente Forschungsbedingungen

  • Platz für Ideen

Das CRTD hat sein Zuhause in einem modernen Gebäude, ausgestattet mit Laboratorien, Büros, Auditorien und Seminarräumen, neben dem Bioinnovationszentrum in Dresden Johannstadt. Die Kosten für den Bau betrugen 48,6 Millionen Euro. Mit 6.900 m2 bietet das CRTD-Gebäude viel Platz für wissenschaftliche Arbeit, Bildung, Wissenschaftskommunikation und andere Aktivitäten.

  • Unser Netzwerk

Das CRTD ist als interdisziplinäres und vernetztes Netzwerk von 22 Kernforschergruppen im Forschungsinstitut und rund 80 Hauptforschern aus anderen Forschungseinrichtungen in Dresden aufgebaut. Zusammen mit BIOTEC und B CUBE ist es in das Center for Molecular and Cellular Bioengineering (CMCB) eingebettet, das sich auf interdisziplinäre Forschung und Lehre in den Lebenswissenschaften konzentriert. Insgesamt bilden über 150 Partner aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung, Kultur und Finanzen ein innovatives Netzwerk für die biomedizinische Forschung. Die wissenschaftliche Integration und Synergie innerhalb des Campus Johannstadt wird durch die Nähe der beteiligten Institute ermöglicht.

  • Spitzentechnologie für Spitzenforschung

Innovative Technologien werden zentral für alle Wissenschaftler der CRTD-Gemeinschaft bereitgestellt. Außerdem haben unsere Wissenschaftler die Möglichkeit Technologien innerhalb des CRTD-Netzwerkes zu nutzen. Hier können Sie weitere Informationen über die Technologieplattform finden.

Karrieremöglichkeiten

  • Option auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis (Tenure Track)

Das CRTD ist Vorreiter bei der Einführung des Tenure Track an der TU Dresden und im Freistaat Sachsen. Die Optionen auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ist ein wichtiger Faktor bei der Rekrutierung und Unterstützung von talentierten jungen Nachwuchswissenschaftlern. Alle Nachwuchsgruppen werden für eine Dauer von sechs Jahren eingerichtet. Nach vier Jahren als Juniorprofessor erhält der Nachwuchsgruppenleiter die Chance auf eine Tenure Track Evaluierung. Der Juniorprofessor durchläuft ein Berufungsverfahren, welches nach einer erfolgreichen Evaluation durch externe und interne Gremien zu einer Berufung auf W2-Professur auf Lebenszeit führt.

  • Mentoren-Programm

Jeder Nachwuchsgruppenleiter ernennt einen Senior-Mentor, welcher bei der beruflichen Orientierung als Berater agieren soll. Bei regenmäßigen Treffen mit dem Mentor gibt dieser Ratschläge und es wird über die (persönliche/berufliche) Entwicklung und Karrieremöglichkeiten gesprochen.

  • Dresden International PhD Programm (DIPP)

Das internationale PhD-Programm vereint zwei starke Partner, die für eine erstklassige Doktorandenausbildung stehen: die "International Max Planck Research School for Cell, Developmental and Systems Biology" (IMPRS-CellDevoSys) und die "Dresden International Graduate School for Biomedicine and Bioengeneering" (DIGS-BB).

  • Biowissenschaftliche Doktoranten (BiPS)

Doktoranten am CRTD können unabhängig von einem Professor oder Gruppenleiter beschäftigt werden. Zusammen werden alle unabhängig angestellten Studenten als Biowissenschaftliche Doktoranten (BiPS) bezeichnet. BiPS Studenten genießen den Vorteil, dass sie während ihrer Promotion auf Forschungsgemeinschaften der Technischen Universität Dresden und des CRTD, internationale Netzwerke und Einrichtungen zugreifen können.

  • Weiterbildung für Verwaltungspersonal

Unsere Verwaltungsangestellten haben die Möglichkeit an Weiterbildungen teilzunehmen, die von der "Akademie für öffentliche Verwaltung des Freistaates Sachsen" (AVS) in Meißen, der Technischen Universität Dresden oder anderen geeigneten Bildungseinrichtungen angeboten werden.

Internationalität

  • Internationale Mitarbeiter

Das Personal des CRTD ist sehr international. Spitzenwissenschaftler aus mehr als 30 Nationen arbeiten in 22 Forschungsgruppen. Mehr als ein Drittel unserer Mitarbeiter kommen nicht aus Deutschland.

  • Internationale Konferenzen, externe Seminare, wissenschaftliche Symposien

Dieses internationale Arbeitsumfeld schafft die Rahmenbedingung für verschiedene Veranstaltungen am CRTD. Internationale Konferenzen ("12th CRTD Summer Conference on Regenerative Medicine"), externe Seminare (z.B. "CMCB Seminar Series" mit internationalen Gastrednern) und wissenschaftliche Symposien (Vorstellung von aktuellen Ergebnissen aus den einzelnen Forschungsbereichen) bieten zahlreiche Möglichkeiten für den wissenschaftlichen Austausch.