English
TU Dresden

search
21.03.2019 News

CRTD-Forschung schafft es auf das Cover des EMBO Journals und weckt Interesse in der Fachwelt

Cover des EMBO Journals

Cover des EMBO Journals

Die Gruppe um Prof. Federico Calegari zeigt, dass die Vermehrung von Stammzellen dem Gehirn zusätzliche Neuronen verleiht und normale Mäuse zu "Superschnüfflern" macht. Ein ähnlicher Ansatz, der die Funktion eines gesunden Gehirns verbessert, dürfte bei neurodegenerativen Erkrankungen von Vorteil sein, wie Sara Bragado Alonso, Erstautorin der Studie, in diesem Video erklärt.

Der im EMBO Journal veröffentlichte Artikel ziert das Cover der aktuellen Ausgabe und wurde von mehreren Medien hervorgehoben. Unter ihnen hat das Magazin Nature die Studie in seinem Bereich Research Highlights hervorgehoben, und das Embo Journal selbst widmete ihr eine News & Views.

"Die Evolution hat Mäuse mit einem extrem guten Geruchssinn ausgestattet. Es ist erstaunlich, dass durch zusätzliche Gehirnzellen die schon nahezu perfekte Geruchswahrnehmung nochmals gesteigert werden kann", sagt Prof. Federico Calegari. "Diese Erkenntnis ist die Grundlage für unsere zukünftige Forschung: Wir wollen nun untersuchen, ob wir dieses Vorgehen auch zur Therapie von neurodegenerativen Erkrankungen nutzen können."