English
TU Dresden

search

News Archiv

Dr. Hella Hartmann, Leiterin der Serviceeinrichtung für Lichtmikroskopie (LMF) der CMCB Technologieplattform der TU Dresden © CMCB
17/12/2018

CMCB Serviceeinrichtung für Lichtmikroskopie war bei DFG-Großgeräteinitiative 2018 erfolgreich

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligte in dieser Woche einen Antrag der CMCB Serviceeinrichtung für Lichtmikroskopie (LMF) an der Technischen Universität Dresden (TU Dresden). Damit wird die CMCB...mehr...


06/12/2018

Internationales Treffen zum Thema Typ 1 Diabetes am CRTD

Das halbjährlich stattfindende GPPAD (Global Platform for the Prevention of Autoimmune Diabetes) Treffen der Arbeitsgruppen, brachte alle Partner der Freder1k und POInT Studie vom 5. bis 7. Dezember in Dresden zusammen. mehr...


30/11/2018

Studierendenprojekt Find‘n‘Bind nimmt erfolgreich an der diesjährigen BIOMOD teil

Find'n'Bind ist ein Projekt und ein Team, bestehend aus Studenten der Nanobiophysik, des Molekularen Bioengineerings und der Physik an der TU Dresden. mehr...


Die Sprecher des 10. Retina Information Day am CRTD. © Friederike Braun
05/11/2018

10. Retina-Informationstag

Ungefähr 150 Besucher kamen am 10. November 2018 ins CRTD um am 10. Retina-Informationstag teilzunehmen. mehr...


© Sandra Mattick
22/10/2018

Das CMCB begrüßt 73 neue Studierende

Das Center for Molecular and Cellular Bioengineering (CMCB) freut sich, 73 neue Studierende für dieses Wintersemester am Institut für Regenerative Therapien Dresden (CRTD), am Biotechnologiezentrum (BIOTEC) und am Center for...mehr...


© CRTD
11/10/2018

DFG-Schwerpunktprogramm fördert innovative Augenforschung in Dresden

Im Rahmen des Schwerpunktprogramms 2127 "Gen- und zellbasierte Therapien gegen neuroretinale Degeneration" fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) vier Forschungsgruppen aus Dresden mit mehr als einer Millionen Euro für...mehr...


Die vier Forschungsgruppenleiter Dr. Volker Busskamp, Dr. Mike O. Karl, Prof. Dr. Marius Ader und Prof. Dr. Jochen Guck (v.l.n.r.) © Friederike Braun
11/10/2018

DFG-Schwerpunktprogramm fördert innovative Augenforschung in Dresden

Im Rahmen des Schwerpunktprogramms 2127 "Gen- und zellbasierte Therapien gegen neuroretinale Degeneration" fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) vier Forschungsgruppen aus Dresden mit mehr als einer...mehr...


© CRTD
08/10/2018

Wie überleben Nervenzellen?

Forschungsteam versucht den Zelltod zu stoppenmehr...


Dr. Volker Busskamp © CRTD
08/10/2018

Wie überleben Nervenzellen? Forschungsteam versucht den Zelltod zu stoppen

Eine interdisziplinäre und internationale Forschergruppe um Dr. Volker Busskamp vom Zentrum für Regenerative Therapien Dresden der TU Dresden (CRTD) hat die Funktion eines kleinen nicht-kodierenden RNA-Moleküls, der so genannten...mehr...


Eine regenerierte Extremität in einem transgenen Axolotl, in der verschiedene Zelltypen unterschiedliche fluoreszierende Proteine exprimieren. Maßstabsbalken: 300 Mikrometer. © IMP / W. Masselink
02/10/2018

Nachwachsende Gliedmaßen von Salamandern: Verbindung zu Säugetieren

Welche Zellen es Salamandern ermöglichen, dass ihnen verloren gegangene Gliedmaßen wieder nachwachsen, wurde in Wissenschaftskreisen seit langem debattiert. Indem sie nun Position und Verhalten von Zellen nachverfolgten und...mehr...


Eine regenerierte Extremität in einem transgenen Axolotl, in der verschiedene Zelltypen unterschiedliche fluoreszierende Proteine exprimieren. Maßstabsbalken: 300 Mikrometer. © IMP / W. Masselink
02/10/2018

Nachwachsende Gliedmaßen von Salamandern: Verbindung zu Säugetieren

Welche Zellen es Salamandern ermöglichen, dass ihnen verloren gegangene Gliedmaßen wieder nachwachsen, wurde in Wissenschaftskreisen seit langem debattiert. Indem sie nun Position und Verhalten von Zellen nachverfolgten und...mehr...


Netzwerk von menschlichen Stammzell-abgeleiteten Neuronen. © TU Dresden (V. Busskamp/J. Czarske)
20/08/2018

Optoelektronik trifft molekulare Biologie

An der TU Dresden ist das interdisziplinäre Projekt „Lasersystem zur optogenetischen Stimulation für die subzelluläre Untersuchung neuronaler Netzwerke“ gestartet, das die fortgeschrittenen Methoden der Optogenetik mit einer...mehr...


08/08/2018

TU Dresden Sommeruniversität am CRTD

Am 7. August 2018 begrüßte das CRTD neugierige SchülerInnen innerhalb der Sommeruniversität der TU Dresden. Stammzellen waren in diesem Jahr das zentrale Thema. Die SchülerInnen wurden in die Netzhautforschung am CRTD, in die...mehr...


16/07/2018

Wie Krebszellen Winterschlaf halten

Die Hochschulmedizin Dresden koordiniert neues DFG-Schwerpunktprogramm/ Mediziner und Wissenschaftler erforschen das Entstehen von Knochenmetastasen Mediziner und Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus...mehr...


Dr. Caghan Kizil © CRTD
03/07/2018

Alzheimer im Miniformat

Wie könnten Reparaturvorgänge des Gehirns gefördert werden? Aktuelle Laborversuche liefern Hinweise darauf. Die Experimente beruhen auf einem neuartigen Modellsystem mit menschlichen Stammzellen und biohybriden...mehr...


© CRTD
03/07/2018

Alzheimer im Miniformat

Wie könnten Reparaturvorgänge des Gehirns gefördert werden? Aktuelle Laborversuche liefern Hinweise darauf. Die Experimente beruhen auf einem neuartigen Modellsystem mit menschlichen Stammzellen und biohybriden Polymer-Hydrogelen.mehr...


18/06/2018

CMCB hieß mehr als 2.900 BesucherInnen zur diesjährigen Langen Nacht der Wissenschaften willkommen

Am 15. Juni hießen das CMCB (CRTD, BIOTEC & B CUBE) und weitere Partner mehr als 2.900 BesucherInnen zur 16. Langen Nacht der Wissenschaften willkommen. Gemeinsam boten sie mehr als 30 Programmpunkte für ihre BesucherInnen an....mehr...


© Bielefeld Marketing - Sarah Jonek
25/05/2018

CRTD Postdoc Dr. Sara Bragado Alonso gewinnt zweiten Platz im FameLab Germany 2018 Wettbewerb

In ihrem Vortrag führte sie das Publikum durch eines der bestgehütetsten Geheimnisse der Evolution: die Strategie, das menschliche Gehirn in der Natur einzigartig zu machen. mehr...


25/05/2018

Erfolgreiche Reakkreditierung der 3 CMCB-Masterstudiengänge

Die drei CMCB-Masterstudiengänge Molekulares Bioengineering, Nanobiophysik und Regenerative Biologie und Medizin wurden erfolgreich (re-)akkreditiert. mehr...


© CRTD
18/05/2018

Laborkittel, Pipette und Co: Bewerbt euch jetzt für den 2018/19 Zeitraum des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) in der Wissenschaft am CRTD

Nach zwei erfolgreichen Runden in 2016/2017 und 2017/2018, freut sich das CRTD nun, das nächste Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) in der Wissenschaft 2018/19 anbieten zu können.mehr...


© CRTD
17/05/2018

Mehr als 100 Besucher beim 2. Dresdner Aktionstag Demenz am CRTD

Gestern besuchten mehr als 100 wissbegierige Dresdnerinnen und Dresdner den zweiten Dresdner Aktionstag Demenz am CRTD. Dieser wird gemeinsam vom CRTD, dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE), dem...mehr...


Prof. Dr. Michael Sieweke © CRTD
08/05/2018

Verleihung der Humboldt-Professuren 2018: Spitzenforscher Prof. Dr. Michael Sieweke verstärkt CRTD als Forschungsgruppenleiter

Die TU Dresden und das Zentrum für Regenerative Therapien an der TU Dresden (CRTD) gewinnen mit Michael Sieweke einen international renommierten Immunologen für die Erforschung neuer Therapieansätze in der regenerativen Medizin. mehr...


Prof. Dr. Michael Sieweke © CRTD
08/05/2018

Verleihung der Humboldt-Professuren 2018: Spitzenforscher Prof. Dr. Michael Sieweke verstärkt CRTD als Forschungsgruppenleiter

Die TU Dresden und das Zentrum für Regenerative Therapien an der TU Dresden (CRTD) gewinnen mit Michael Sieweke einen international renommierten Immunologen für die Erforschung neuer Therapieansätze in der regenerativen Medizin....mehr...


03/05/2018

Proteinaggregation verstehen: die Rolle von Ribonukleinsäuren

Das Sterneckert Labor hat zu einem Beitrag in der Zeitschrift Science beigetragen, in welchem untersucht wurde wie Ribonukleinsäuren die Proteinlöslichkeit beeinflussen. Diese Ergebnisse sind ein wichtiger Schritt um die Wirkung...mehr...


© CRTD
02/05/2018

Eintauchen in die Welt der Forschung: 14 Dresdner Schülerinnen & Schüler nehmen an 2-wöchigem Betriebspraktikum teil

Vom 19. April - 3. Mai 2018 bzw. 16.-27. April 2018 besuchten insgesamt 14 Schülerinnen und Schüler des Romain-Rolland Gymnasiums Dresden (9. Klasse) und Berufsschulzentrums 'Ernst Lößnitzer' (11. Klasse) das CRTD für ein...mehr...


Prof. Dr. Michael Sieweke @ CRTD
23/04/2018

CRTD begrüßt neuen Forschungsgruppenleiter Prof. Dr. Michael H. Sieweke

Prof. Dr. Sieweke ist neuer Forschungsgruppenleiter für "Stammzell- und Makrophagenbiologie" am CRTD.mehr...


20/04/2018

Eine Entzündungsuhr für den altersbedingten Rückgang der Erneuerung insulinproduzierender Zellen

Die Pankreasinsel, eine zelluläre Gemeinschaft, die die insulinproduzierenden Betazellen beherbergt, ist bekannt für ihre altersbedingten Veränderungen.  Insbesondere das Altern ist mit einer Verringerung der...mehr...


© PantherMedia / olegkrugllyak
13/04/2018

Startschuss für neuen Masterstudiengang "Computational Modeling and Simulation"

Der Startschuss für den Materstudiengang "Computational Modeling and Simulation" (CMS) ist gefallen.mehr...


© Junker Lab, MDC
10/04/2018

Narben der Entwicklung

Der MDC-Forscher Jan Philipp Junker und sein Team haben mit CRISPR-Cas9 eine Technik entwickelt, die sowohl die Art als auch die Herkunft aller Zellen in einem Organismus bestimmen kann. Sie beschreiben ihre Methode LINNAEUS im...mehr...


Julieta Aprea, Kerstin Lenk © Matías García, CRTD
03/04/2018

Julieta Aprea und Kerstin Lenk sind Maria Reiche Mentees 2018/19

Julieta Aprea, Postdoc im Labor von Federico Calegari und Kerstin Lenk, Postdoc im Labor von Volker Busskamp am CRTD, sind die neuesten Mentees des Maria Reiche Programms der TU Dresden für Habilitanden und Postdocs. Das...mehr...


Dr. Sara Bragado Alonso © CRTD
28/03/2018

CRTD Postdoc Sara Bragado Alonso gewinnt regionalen "FameLab Germany" Vorentscheid in Dresden

Dr. Sara Bragado Alonso, Postdoc im Labor von Prof. Dr. Federico Calegari, gewinnt den regionalen "FameLab Germany" Vorentscheid in Dresden.mehr...


© CRTD
19/03/2018

Aktions- und Informationstag zum Thema Stammzellforschung: CRTD war Teil des 10. europaweiten UniStem Day’s

Technologische Innovationen und neue Entdeckungen auf dem Gebiet der Stammzellen: das sind einige der Themen des europaweiten UniStem Day’s 2018, der größten europäischen Informations- und Aktionsveranstaltung zur...mehr...


© CRTD
15/03/2018

Innengesellschaft zwischen TU Dresden und MPI-CBG ermöglicht Nutzung von Forschungssynergien

Mit der Unterschrift des Rektors der TU Dresden und des Geschäftsführenden Direktors des Max-Planck-Instituts für molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG) ist die Gründung der BGB-Innengesellschaft (Innen-GbR) zum...mehr...


© Martin Kaßner/CRTD
05/03/2018

Vorbereitungen zum 2. Dresdner Aktionstag Demenz laufen auf Hochtouren

Am 16. Mai 2018 präsentiert das CRTD, gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE), dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden und dem Volkshochschule Dresden e.V., den 2. Dresdner...mehr...


Sterneckert-Gruppe © CRTD
01/03/2018

Ein Schritt weiter auf dem Weg zu potenziellen Therapeutika für ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine tödliche Erkrankung des zentralen und peripheren Nervensystems, die durch Muskelsteifheit, gefolgt von fortschreitender Schwächung und Lähmung infolge des Todes der Motoneuronen...mehr...


Prof. Dr. Hans Müller-Steinhagen und Prof. Dr. Gerd Kempermann © SMWK
05/02/2018

Vertreter aus Wissenschaft, Hochschule und Kultur zu Gast beim Neujahrsempfang des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (SMWK) am CRTD

Erstmals hat die Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Hochschule und Kultur zu einem Neujahrsempfang eingeladen, der am 2. Februar im Foyer...mehr...


© CRTD
24/01/2018

Gigantisches Genom des Axolotl entschlüsselt

Ein Team von Wissenschaftlern aus Wien, Dresden und Heidelberg hat die gesamte Erbinformation des mexikanischen Salamanders Axolotl entschlüsselt. Das Axolotl-Genom ist das bisher größte Genom, das jemals sequenziert wurde. Es...mehr...


© Stephan Wiegand
24/01/2018

Eröffnung Klinisches Studienzentrum Pädiatrie: Start der Typ 1 Diabetes Präventionsstudie POInT

Am 29. Januar 2018 wird das Klinische Studienzentrum Pädiatrie in den Räumen der Kinderklinik des Universitätsklinikums Dresden eröffnet. Dies ist auch der Startschuss für die Präventionsstudie POInT (Primary Oral Insulin Trial).mehr...


Marcel Naumann, Dr. Arun Pal und Prof. Dr. Dr. Andreas Hermann © Stephan Wiegand/UKD
23/01/2018

ALS: Dresdner Grundlagenforscher entdecken neuen Krankheitsmechanismus bei Amyotropher Lateralsklerose

Das Dresdner Forschungsteam um Prof. Dr. Dr. Andreas Hermann aus dem Bereich Neurodegenerative Erkrankungen der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus hat in grundlagenwissenschaftlichen Arbeiten an...mehr...


© PantherMedia / Artur Verkhovetskiy
23/01/2018

CMCB präsentiert ersten Informationstag zu den internationalen Masterstudiengängen am CMCB

Das Center for Molecular and Cellular Bioengineering (CMCB) präsentiert am 13.04.2018 den ersten Informationstag zu den internationalen Masterstudiengängen am CMCB. Der Tag richtet sich an Studierende der Fachrichtungen...mehr...


© CRTD
12/01/2018

Forschungsgruppenleiter Prof. Dr. Marius Ader erhält unbefristete W2 Professur an Medizinischer Fakultät Carl Gustav Carus

CRTD Forschungsgruppenleiter Prof. Dr. Marius Ader ist seit dem 1. Januar 2018 Inhaber einer unbefristeten W2 Professur an der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden. mehr...


© CRTD
11/01/2018

Axolotl in freier Wildbahn vom Aussterben bedroht

Der mexikanische Schwanzlurch “Axolotl”, der Gliedmaßen und Organe nach Verletzungen regenerieren kann, ist in freier Wildbahn vom Aussterben bedroht. mehr...


02/01/2018

Evotec-CRTD Forschungskooperation

Das DFG-Forschungszentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) und Evotec starten eine gemeinsame Forschungskooperation mit dem Ziel, neuartige niedermolekulare Kandidaten für Netzhauterkrankungen zu identifizieren....mehr...


Archiv