English
TU Dresden

search
100 000 Babys auf erhöhtes Risiko für Typ-1-Diabetes in der Freder1k-Studie untersucht
Dresdner Forschungsteam maßgeblich an internationalem Erfolg beteiligt [read more]
Arthur ist Teilnehmer 100,000 am Risikoscreening © Zentrum für Regenerative Therapien Dresden (CRTD)
TU Dresden bleibt Exzellenzuniversi­tät
Jubel an der TU Dresden: Die TU Dresden wird dauerhaft als Exzellenzuniversität gefördert! [read more]
© Amac Garbe
Sommeruniversität am CRTD
Stammzellen & Sinnesorgane – unter diesem Motto... [read more]
© CRTD
13. CRTD-Sommerkonferenz bot großartigen wissenschaftlichen Dialog
180 Wissenschaftler und Unternehmensvertreter trafen sich am 28. Juni 2019 [read more]
Sommerkonferenz © CRTD
Die POInT-Studie wächst
Vor über einem Jahr wurde die Freder1k-Studie um die „POInT-Studie: Primary Oral Insulin Trial“ erweitert. [read more]
Staatssekretär Uwe Gaul eröffnete das 1. POInT-Sommerfest im CRTD © Kathleen Biermann-Jung
Volkskrankheit Diabetes im Fokus: Warum verweigern Beta-Zellen die Freigabe von Insulin?
Neue Erkenntnisse über „Teamarbeit“ der Zellen: Hochvernetzte „Chef“-Zellen koordinieren die Insulinproduktion und helfen uns zu verstehen, wie sich Diabetes entwickelt Jeder elfte Erwachsene... [read more]
Cover von Nature Metabolism, Juni 2019
Wissenschaft statt Kissenschlacht
CRTD, B CUBE und BIOTEC begrüßten mehr als 2.000 Besucher zur Langen Nacht der Wissenschaften [read more]
Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften © Friederike Braun
CRTD Forscher bringen Innovation ans Krankenbett
Neuartiger Prozess zur Herstellung von suppressiven T-Zellen Das Zentrum für Regenerative Therapien (CRTD) der TU Dresden und das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus haben einen... [read more]
Die Good Manufacturing Practice (GMP) Facility des CRTD © CRTD

Die Mission des Zentrums für Regenerative Therapien Dresden (CRTD) ist es, die Biologie von Stammzellen und Geweben zu erforschen, um die Regenerationsprozesse von Organen zu verstehen. Daraus sollen neue Behandlungsmöglichkeiten für neurodegenerative Erkrankungen, wie Alzheimer und Parkinson, hämatologische Krankheiten wie Leukämie, Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, und Knochenerkrankungen entwickelt werden.

Bevorstehende Veranstaltungen und Seminare
Bevorstehende Veranstaltungen und Seminare